Abonnement Policy

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kundenkarte Silber / Gold

 

 

Cha Ba Thaimassage Schleswig

Berliner Str. 43, 24837 Schleswig

nachfolgend „Cha Ba“ genannt

Inh.: Yupa Sörensen

 

 

  • 1 Vertragsschluss
    • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge der Cha Ba Thaimassage Schleswig (Cha Ba) mit ihren Mitgliedern, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde. Mitglieder sind jene Personen, die aufgrund eines mit Cha Ba abgeschlossenen Mitgliedsvertrages eine Kundenkarte nach Maßgabe der Vereinbarung auf dem Vertragsdeckblatt „Mitgliedsvertrag“ (nachfolgend: Vertragsdeckblatt) erworben haben
    • Der Vertrag über die Mitgliedschaft kommt im Massagestudio durch Unterschrift des Mitglieds zustande.
    • Cha Ba ist berechtigt, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Vertragsschluss den Vertrag in Textform zu widerrufen, wenn hierfür ein sachlich gerechtfertigter Grund gegeben ist. Ein sachlich gerechtfertigter Grund besteht, wenn ein zuvor bestehender Mitgliedvertrag des Mitglieds mit Cha Ba aufgrund eines Zahlungsverzuges oder einer anderen Vertragsverletzung des Mitglieds durch Cha Ba gekündigt wurde.
    • Das Mitglied ist berechtigt, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen in Textform (per Brief an Cha Ba Thaimassage Schleswig, Berliner Str. 43, 24837 Schleswig) zu widerrufen. Im Fall des Widerrufs durch das Mitglied werden die vereinbarten und bereits gezahlten einmaligen Gebühren und anteiligen monatlichen Beiträge nicht erstattet.
    • Das Mitglied erhält im Massagestudio bei Vertragsabschluss eine Mitgliedskarte Gold oder Silber. Die Kartenübergabe begründet im Falle des Widerrufs des Vertrages keinen Anspruch auf die Leistungen.
    • Die AGB in ihrer jeweils aktuellen Fassung und das Vertragsdeckblatt bilden einen einheitlichen Vertrag. Bei einem Widerspruch zwischen dem Vertragsdeckblatt und den AGB gehen die Regelungen des Vertragsdeckblatts den Regelungen der AGB vor.
    • 2 Pflichten des Mitglieds
    • Das Mitglied ist verpflichtet, für die sichere Verwahrung der Kundenkarte zu sorgen. Einen Verlust der Kundenkarte hat das Mitglied unverzüglich im Massagestudio oder per Telefon zu melden.
    • Das Mitglied hat jede Änderung vertragsrelevanter Daten, insbesondere Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc., Cha Ba unverzüglich mitzuteilen.
    • Die Mitgliedschaft bei Cha Ba ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Das Mitglied ist daher verpflichtet, die Kundenkarte ausschließlich persönlich zu verwenden und nicht Dritten zu überlassen.
    • Cha Ba ist berechtigt, eine für die Mitglieder verbindliche Hausordnung aufzustellen. Das anwesende Personal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes, der Ordnung und Sicherheit oder Einhaltung der Hausordnung nötig ist, Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen ist Folge zu leisten.
    • 3 Beiträge
    • Ist auf dem Vertragsdeckblatt ein einmaliger Beitrag vereinbart, wird dieser am Tag des Zustandekommens des Vertrages fällig.
    • Sind auf dem Vertragsdeckblatt monatliche Beiträge vereinbart, werden diese Beiträge jeweils im Voraus am Monatsersten für den jeweiligen Kalendermonat (Teilleistungszeitraum) fällig, soweit vertraglich nichts anderes vereinbart ist. Der Beitrag für den ersten anteiligen Kalendermonat nach Vertragsabschluss wird am Tag des Zustandekommens des Vertrages fällig. Der Beitrag für den letzten anteiligen beitragspflichtigen Monat der Vertragslaufzeit kann mit dem Mitgliedsbeitrag des Vormonats fällig gestellt werden.
    • Sind auf dem Vertragsdeckblatt monatliche Beiträge vereinbart, ist Cha Ba berechtigt, den monatlichen Beitrag zu erhöhen, wenn sich der gesetzliche Umsatzsteuersatz erhöht, wobei sich die Erhöhung des Beitrags auf den erhöhten Umsatzsteuersatz beschränkt. Cha Ba wird das Preiserhöhungsrecht durch Erklärung in Textform (§ 126b BGB) ausüben. Die Preiserhöhung wird ab dem auf den Zugang der Erklärung folgenden Monatsersten wirksam.
    • Die vereinbarten Entgelte sind Brutto-Entgelte und verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer in der jeweils zum Leistungszeitpunkt geltenden Höhe.
    • Soweit sich die gesetzliche Umsatzsteuer ermäßigt, ermäßigt sich der monatliche Beitrag entsprechend. Die Ermäßigung tritt mit der Verringerung der Umsatzsteuer ein.
    • Das Mitglied ist verpflichtet, am SEPA-Lastschriftverfahren teilzunehmen, um die vereinbarten Beiträge und Gebühren zu begleichen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Das Mitglied wird Cha Ba hierfür ein schriftliches Lastschriftmandat erteilen. Das Mitglied ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass sein Bankkonto die jeweils erforderliche Deckung für die Belastung mit fälligen Beiträgen und Gebühren aufweist.
    • Befindet sich das Mitglied in Zahlungsverzug, behält Cha Ba sich das Recht vor, dem Mitglied Verzugskosten in Rechnung zu stellen, wenn diese Kosten vom Mitglied schuldhaft verursacht wurden. Hierunter fallen neben Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe auch die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung, insbesondere Mahn- und Inkassospesen, Gerichtsgebühren und Rechtsanwaltskosten.
    • Sind auf dem Vertragsdeckblatt monatliche Beiträge vereinbart und befindet sich das Mitglied mit der Zahlung eines Betrags, der der Summe von zwei monatlichen Gesamtbeiträgen entspricht, in Verzug, ist Cha Ba berechtigt, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen. In diesem Falle ist Cha Ba berechtigt, einen weiteren Schadenersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.
  • 4 Vertragslaufzeit & Kündigung
    • Der Vertrag hat zunächst die auf dem Vertragsdeckblatt angegebene Mindestvertragslaufzeit. Soweit auf dem Vertragsdeckblatt nichts anderes vereinbart ist, verlängert sich die Vertragslaufzeit jeweils um die auf dem Vertragsdeckblatt angegebene Verlängerungszeit, wenn der Vertrag nicht vom Mitglied oder von Cha Ba vor dem jeweiligen Vertragsende gekündigt wird. Für die Kündigung gilt die auf dem Vertragsdeckblatt angebende Kündigungsfrist.
    • Jede Kündigung durch das Mitglied ist in Textform zu erklären bzw. anzuzeigen.
    • Jede Erklärung bzw. Anzeige ist per Brief an Cha Ba Thaimassage Schleswig, Berliner Str. 43, 24837 Schleswig, zu versenden.
    • 5 Haftung
    • Cha Ba haftet für jede schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten entsprechend der gesetzlichen Vorschriften, bei leichter Fahrlässigkeit jedoch nur bis zur Höhe des vorhersehbaren und vertragstypischen Schadens. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägen und auf die das Mitglied vertrauen darf.
    • Für die Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten haftet RWEST nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
    • Die Haftung für Personenschäden sowie nach zwingenden Vorschriften bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.
    • Soweit die Haftung vorstehend ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Haftung der Arbeitnehmer und Mitarbeiter von Cha Ba.
    • 6 Schlussbestimmungen
    • Cha Ba ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Ausnahme der wesentlichen Vertragspflichten mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägen und auf die das Mitglied vertrauen darf. Cha Ba wird das Mitglied über die Änderungen per Aushang in Kenntnis setzen, dem Mitglied Gelegenheit geben, den Änderungen innerhalb einer angemessenen Frist nach Inkenntnissetzung zu widersprechen, und besonders darauf hinweisen, dass die Änderungen bei Ausbleiben eines Widerspruchs wirksam werden.
    • Cha Ba ist berechtigt (beispielsweise im Falle eines Inhaberwechsels oder des Übergangs ihrer Vermögenswerte auf einen Dritten), den Vertrag auf ihre Rechtsnachfolger oder andere Dienstleister zu übertragen, sofern nicht gegen deren Leistungsfähigkeit begründete Einwendungen erhoben werden. Eine Verpflichtung zu einem solchen Übertrag besteht nicht. Wird der Vertrag im Falle eines Inhaberwechsels nicht übertragen, endet er automatisch mit dem Datum des Inhaberwechsels.
    • Die Partner werden jedoch von ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag nur befreit, wenn der Nachfolger den Eintritt in den Vertrag schriftlich erklärt und der Partner zustimmt. Die Zustimmung kann nur dann verweigert werden, wenn an der technischen und/oder wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Nachfolgers ernsthafte Zweifel bestehen. Der Zustimmung bedarf es nicht, wenn die Übertragung auf nach § 15 AktG verbundene Unternehmen erfolgt.
    • Mündliche Nebenabreden zu dem Vertragsdeckblatt bestehen nicht. Ergänzungen und Änderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung oder Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.
    • Vertragssprache ist deutsch.
    • Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Mitgliedsvertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.

 

 


 

Anhang 1: Leistungen

 

 

Silber

Gold

Je 1 kostenlose Massage / Monat

Traditionelle Thai Massage 90 Minuten

Lehrmeister

Behandlung

90 Minuten

Jede weitere 60 Min Thai Massage: 35€ statt 49€

 

X

X

10% Rabatt auf alle weiteren Massagen

 

X

X

Geburtstagsgeschenk: Kostenlose Massage 60min nach Wahl für Sie

X

X

Weihnachtsgeschenk: Kostenlose Massage 60min nach Wahl zum Verschenken

X

X

Valentinsgeschenk: Lassen Sie sich zu einer Massage Ihrer Wahl von einer Person Ihrer Wahl begleiten

 

X

Preis (Monat)

72€

92€